Geschichte Volk Attribute Lage Klima Wirtschaft Geld

 

Kirgisien ist ein kleines Bergland in Mittelasien, ein Land der kulturellen und gesellschaftlichen Gegensätze. Kirgisien ist eine von 15 Republiken der ehemaligen UdSSR. Seit Jahre 1991 ist das Land unabhängig.

Lage: Es grenzt im Norden an Kasachstan (1.051 km), im Osten und Südosten an die VR China (858 km), im Südwesten an Tadschikistan (870 km) und im Westen an Usbekistan (1.099 km).

Die Hälfte von Kirgistan liegt über 3000 m hoch, ein weiteres Viertel zwischen 1500 und 3000 m.Im Südosten zur Grenze nach China hin befindet sich das Tien-Shan-Gebirge, höchste Erhebung der Pik Pobedy ragt 7439 Meter auf. Der tiefste Punkt Kirgistans liegt im Südwesten und hat eine Höhe von 394 m über dem Meeresspiegel.

Flache: 198 500 km2

Hochgebirge 70 %, Landwirtschaft 7 %, von Wäldern werden 5,5 % eingenommen und mit Wasser sind 4,4 % des Landes bedeckt. Gletscher und Schneefelder machen 3 % der Oberfläche Kirgistans aus.

Die natürliche Vegetation der Vorgebirgsebenen ist halbwüsten- bis wüstenartig, in den Bergen findet man Bergsteppen, Wälder, Wiesen und Wiesensteppen.

In Kirgistan existiert ca. 300 Seen ,der größte unter ihnen ist Issik Kul, Weitere bedeutende Seen sind der Toktogul-Stausee (Wassermenge: 19 Mrd. L.) am Narin, der Song Kul auf 3.016 m Höhe und der Tschatir-Kul in 3.530 m Höhe. Als der schönste See wird häufig der Sari Tschelek (1.925 m ü. NN) bezeichnet.

Klima: kontinental, Durchschnittstemperatur im Januar von -4 bis -15 unter Null, im Juli von +12 bis +35 über Null.

Der Sommer ist trocken und heiß. Es regnet sehr selten. Die Winter sind kalt und schneereich, das gilt sowohl für die Berge als auch für die Täler, wobei der meiste Schnee im Januar fällt. Die tiefsten Temperaturen des Jahres werden zu Anfang des Jahres gemessen. Die höchsten Temperaturen des Jahres werden üblicherweise zwischen Juli und August gemessen. In dieser Zeit steigt das Thermometer oft auf durchschnittliche Temperaturen von nahezu +30°C.

Einwohner: ca.5 100 000

65 % der Einwohner leben auf dem Land, 35 % sind urbane Bevölkerung.

Völker: Die Bevölkerung setzt sich aus 80 verschiedenen Nationalitäten zusammen.Davon Kirgisen (ca.70%), Uzbeken (ca.15%), Russen (ca.8%) auch Kasachen, Tataren, Koreaner, Tadschiken, Türken,Deutsche, Ukrainer, Dunganen, Uiguren.

Hauptstadt: Bischkek (ehemals Frunze) ca.1 000 000 Einwohnern

Bedeutende Städte: Osch ca. 222.700, Dzalal-Abad ca. 79.900, Tokmak ca. 71.200, Issyk-kul ca. 64.300, Kara-Balta ca. 55.000

Sprache: Die Staatssprache ist Kirgisisch, Amtssprachen sind Kirgisisch und Russisch. Die kirgisische Sprache ist eine Turksprache, deren Lettern dem kyrillischen Schriftsatz der russischen Sprache entsprechen.

Religion: überwiegend sunnitische Moslems (ca.80%), Russisch-Orthodoxe Kirche (ca.8-10%) auch kleine Minderheiten anderer Glaubensbekenntnisse

Währung: Die kirgisische Landeswährung ist der SOM, 1 SOM = 100 Tijn.
(1 EUR = ca. 50 SOM)
Banknoten: 1000,500,200,100,50,20,10,5,1 Som; 50,10,1 Tijn (keine Münzen). Auf den Geldscheinen sind der Volksheld Manas, Adler als Symbol der Freiheit, kirgisische Denkmale und bedeutende Persönlichkeiten sowie symbolisch dargestellte Sonne, Gebirge, Jurte und Ornamente abgebildet.

Umtausch: Der Umtausch von Bargeld ist in größeren Städten problemlos möglich.
Internationale Kreditkarten: Ja - werden nur vereinzelt in Hotels akzeptiert (bei Hotelbuchung abklären).
Geldautomat: Ja - In Bischkek gibt es neuerdings vereinzelt Geldautomaten, an denen mit internationalen Kreditkarten Geld abgehoben werden kann.

Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) + 4 Stunden
Von Mitte April bis Ende September hat die Kirgisische Republik ebenfalls Sommerzeit, Deshalb wird nur im März und Oktober der Zeitunterschied größer und beträgt MEZ + 5 Stunden.

Feiertage: 1. Januar (Neujahr), 7. Januar (russisch-orthodoxes Weihnachtsfest), 8. März (Tag der Frauen), 21. März (kirgisisches Neujahr), 1.Mai (Tag der Arbeit), 5.Mai (Tag der Verfassung), 9. Mai (Tag des Sieges), 31. August (Tag der Unabhängigkeit). Außerdem feiert man Ende März/Anfang April das Kurban Ait (Opferfest), welches nach dem Mondkalender jährlich neu festgesetzt wird.

Stromspannung: 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz
Da die Steckerkontakte in der Kirgisischen Republik anders sind, ist es empfehlenswert einen Adapter mitzunehmen.

Telefon: Die Vorwahl von Deutschland in die Kirgisische Republik ist 00996, von der Kirgisischen Republik nach Deutschland wählt man 0049.
NOTRUFNUMMERN: Polizei 102, Unfallrettung 103, Feuerwehr 101.

Mobilfunk: Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in der Kirgisischen Republik von E-Plus, O2, T-Mobile und Vodafone.

Kleidung: Für die Sommermonate sollte man leichte, atmungsaktive Sommerkleidung mitnehmen. Für die meist etwas kühleren Abende sowie Aufenthalte in den Bergregionen empfiehlt es sich, auch Wollsachen dabeizuhaben. Für die Wintermonate sollte man warme Winterkleidung mitnehmen. Schneetaugliches, warmes Schuhwerk ist ebenfalls unbedingt zu empfehlen.

Besste Zeit zum Besuch: von May bis Oktober
Für Bergtouren eignen sich besonders die Monate Juli und August, die Skisaison geht von Dezember bis April.